Ballenberg 

Im Jahre 1978 öffnete das
schweizerische Freilichtmuseum

Ballenberg seine Tore. Nachdem bei der
Eröffnung 16 Museumsobjekte präsentiert werden
konnten, waren es zwei Jahre später
bereits 25 und im Jahr 1985 gar 61 Gebäude.
Heute stehen über 100 Wohn- und Nebengebäude
auf dem Ballenberg. Als Grundlage für
das wissenschaftliche Konzept des Freilichtmuseums
Ballenberg dienen die Forschungsarbeiten
der «Aktion Bauernhausforschung in der Schweiz».
Sie ermöglichen eine gezielte, breit abgestützte
Auswahl der wichtigsten charakteristischen
Haus-, Hof- und Siedlungsformen der Schweiz.

 

 

25.02.2018

 

Copyright © 2014. All Rights Reserved.